PDF Drucken E-Mail




KINDERSCHUTZGRUPPE

Die KinderSchutzGruppe des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden behandelt Kinder und Jugendliche, bei denen der Verdacht auf eine Gefährdung ihres körperlichen oder psychischen Wohles durch Dritte besteht.

Wir sind ein multiprofessionelles Team von Fachleuten aus mehreren Kliniken, Institutionen und anderen Einrichtungen des Universitätsklinikums Dresden. Wir arbeiten eng mit dem Städtischen Krankenhaus Dresden-Neustadt zusammen und sind über einen Kooperationsvertrag mit dem Jugendamt der Stadt Dresden verbunden. Wir sind Ansprechpartner für alle medizinischen Professionen innerhalb und außerhalb des Universitätsklinikums.
Die KinderSchutzGruppe des Universitätsklinikums Dresden wurde im Jahr 2008 gegründet. Seit November 2012 verfügen wir über eine eigene Sozialarbeiterin.

Ein Aufnahme- und Anamnesebogen, der den Empfehlungen der DG Kinderschutz in der Medizin entspricht, wird seit 2009 genutzt. Darüber hinaus entwickelte die Kinderschutzgruppe eine Handlungsanweisung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung im Sinne eines Klinischen Pfades sowie eine dazu gehörige Dokumentation. Diese wurde den Mitarbeitern im Intranet des Uniklinikums zugänglich gemacht.

Die Sicherheit im Umgang mit Kindern, die unter dem Verdacht auf Misshandlung, Missbrauch oder Vernachlässigung in der Universitätsklinik vorgestellt werden, wurde dadurch für die Mitarbeiter am Universitätsklinikum Dresden verbessert.

 

UNSERE PARTNER